Buch: Ausbildung Junger Pferde

von Jeannette Aretz

Datum: 22.09.2016


pferdia tv FN Junge PferdeVorbildliche Dehnungshaltung: Das Pferd hebt den Rumpf, fächert den Wiederrist auf (so sagt man), und streckt die Nase vorwärts-abwärts.

 

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung.  

 

Das Buch "Ausbildung Junger Pferde" ist eine Neuauflage - und ein Buch, das pro Pferd und pro klassische Pferdeausbildung argumentiert. 

 

Das Auffälligste an diesem Buch über die Ausbildung junger Pferde ist seine Bebilderung. Selten hat man ein Fachbuch in der Hand, in der die Bilder so gut ausgesucht sind. Damit sind nicht schöne Lichtstimmungen und glitzernde Ausrüstung gemeint – sondern einfach sehr korrekte Aufnahmen von sich vorwärts-abwärts dehnenden Pferden, und Momentaufnahmen, die Ausbildungsziele wie Zwanglosigkeit oder beginnende Versammlung dokumentieren.

 

Fachlich besticht es dadurch, dass hier der klassische Ausbildungsweg beschrieben wird, aber zudem viele Tipps aus der Praxis für de Praxis gegeben werden. Die Autorin beschreibt die ersten Anfänge des Vertrautmachens und Anlongierens. Dabei zeigt sie mehrere Wege auf, beschreibt zum Beispiel die Arbeit am Kappzaum und die Verwendung von Trense und Hilfszügeln, wobei sie Vor- und Nachteile erwähnt. Der Schwerpunkt des Buches widmet sich dann den ersten Ausbildungsschritten unter dem Reiter. Man merkt, dass die Autorin Bianca Rieskamp neben dem Nennen der reinen Fakten klassischer Ausbildung aus ihrem Erfahrungsschatz erzählt, und das macht das Buch wertvoll. Ein Beispiel: 


„Traben Sie Ihr Pferd zum ersten Mal alleine an, so werden Sie sich fühlen wie auf einem Schiff ohne Kapitän bei Windstärke zehn. Ihr Pferd wird hilflos hin- und herschwanken und dabei ständig das Tempo verändern.“

 

 

 pferdia tv Das Buch beschreibt die Anfänge des Anreitens bis zu den ersten Schritten in der Grundausbildung unter dem Reiter.

 

Genauso weist sie auf typische Schwierigkeiten oder heikle Momente hin, und zeigt gleichzeitig Lösungsmöglichkeiten auf. Ein Beispiel:

 

 „Das erste Aufrichten des Oberkörpers ist bei vielen Reitern eine gefürchtete Situation. Es ist für das Pferd so ungewohnt, weil Sie sich dabei nicht im Blickfeld des Pferdes befinden. Das Pferd als Beutetier fühlt sich, wenn es nicht vorsichtig daran gewöhnt wird, wahrscheinlich, als hätte es einen Wolf im Rücken, der es anfällt. 

Dabei können Sie das Aufrichten des Oberkörpers schon rechtzeitig, simpel und gefahrlos simulieren. Stellen Sie zum Beispiel einen Strohballen dicht neben das Pferd und stellen Sie sich dann darauf. Vorteilhaft sind auch Treckerreifen, aus denen in Offenställen häufig Raufutter gefüttert wird. Stellen Sie sich beim Fressen neben Ihrem Pferd darauf. Ihr Pferd wird sich auf diesem Weg schnell daran gewöhnen, dass Sie über ihm auftauchen. Streichen Sie es aus dieser Position mit den Händen an Mähnenkamm, Rücken und Kruppe ab, um es fühlen zu lassen, dass es wirklich nur Sie sind und sich kein „Raubtier“ über ihm befindet.“

 

pferdia tv FN Junge Pferde Ausgebunden an der Longe.
pferdia tv FN Junge PferdeDeutliches Herandehnen im Schritt.

 

Dabei vertritt Bianca Rieskamp die klassische Lehre im besten Sinne. Sie widmet der Zwanglosigkeit, der Motivation des Pferdes, der Dehnungshaltung und möglichen Anlehnungsfehlern viel Platz und erklärt, wie die Klassische Lehre umzusetzen ist. 

 

 

 pferdia tv FN Junge PferdeHerauskauenlassen bis zur Schnalle - auch das wird im Buch erklärt und gezeigt.

 

Dabei weist sie auf gern vergessene, und so wichtige Grundregeln der Jungpferdeausbildung hin. Ein Beispiel:

 

„Entscheidend für das Pferd, um sein Gleichgewicht unter dem Reiter wiederzufinden, ist die Halsfreiheit. Machen Sie sich klar, dass der Hals die Funktion der Balancierstange des Pferdes hat. Stehlen Sie ihm niemals diese Balancierstange, indem Sie die Zügel zu kurz fassen. Das ist für das Pferd ähnlich, als wenn Sie einem Seiltänzer die Balancierstange wegnehmen würden.“

 

pferdia tv FN Junge PferdeImmer wieder sind im Buch Pferde in mental wie körperlich guter Arbeitshaltung zu sehen: in Zwanglosigkeit und in Logelassenheit.

  

Besonders widmet sich das Buch der Ausbildung in der Bahn - doch es wird auch auf das Geländereiten hingewiesen. Die Autorin beschreibt, wie erste Ausritte mit Führpferd gelingen. Praxisnahe Tipps, wie zum Beispiel, dass der Galopp erst hinzugenommen werden soll, wenn Ausritte im Schritt und Trab mehrfach gut gemeistert wurden, findet der Leser auch hier.

 

 

pferdia tv FN Junge PferdeDas Dreieck zwischen Pferd, Ausbilder und Reiter muss harmonieren. 

 pferdia tv FN Junge PferdeAuch auf den Nutzen von Ausritten mit Führpferd wird hingewiesen.

 

>>> Empfehlenswert für Reiter, die ein gutes Standardwerk zum Thema Junge Pferde einreiten suchen. Besonders empfehlenswert aufgrund seiner Praxisnähe und Bebilderung.

Das Buch ist im FN-Verlag erschienen. Es kostet 19,90 Euro. Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung vom FN-Verlag entnommen aus „Ausbildung Junger Pferde"Dieses Buch ist auch als e-book für 15,99 Euro erhältlich, und zwar HIER.

* = Diese Rezension ist mit Unterstützung des FN-Verlags entstanden.

  


Passend zum Thema

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Beugearbeit zur Verbesserung der Tragkraft

Olaf Müller

Durch ihren langen Rücken hat die 8-jährige Stute, Maiglöckchen, bessere Voraussetzungen für die Schub- als für die Tragkraft. Ausbilder Olaf Müller arbeitet in diesem Video an Übungen, mit denen das Beugen und Lastaufnehmen der Hinterhand verbessert werden kann.

Dauer: 14:27 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Ausbildungsskala - Takt Folge 3: Bitte nicht stören! Taktwunder fördern ohne Verluste

Uta Gräf

Der 8-jährige Wallach Deliano war von Beginn an ein Taktwunder mit einem enormen Schritt. Uta Gräf zeigt, wie sie ihr Pferd in der Trab- und Galopparbeit fördert, ohne es zu stören und wie sie sich im Schritt vorsichtig an ein wenig mehr Versammlung herantastet.

Dauer: 07:59 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Pferde-Gesundheit: Body-check & Dehnübungen

Dr. Lena Schuhbeck

Tierärztin Dr. Lena Schuhbeck hat sich auf Chiropraxis für Pferde spezialisiert und zeigt in diesem Video, wie man überprüfen kann, ob ein Pferd Probleme hat, die von einem Tierarzt oder Therapeuten behandelt werden sollten, und wie man mit Dehnübungen die Beweglichkeit der Vordergliedmaßen fördern und so Verletzungen vorbeugen kann.

Dauer: 26:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Besser taxieren

Christopher Bartle

Im Parcours ist das Reiten zwischen den Sprüngen besonders wichtig, um das Anreiten und den Absprung am nächsten Hindernis optimal vorzubereiten. Dieses Video zeigt eine Springstunde mit Bundestrainer Christopher Bartle.

Dauer: 13:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Pferdezucht Teil 1: Trächtigkeit & Geburtsvorbereitung

Ein gesundes, gut gebautes und hübsches Fohlen, das fröhlich auf der Wiese tobt – das lässt ein Züchterherz höher schlagen. Damit dieses Bild Wirklichkeit wird, gilt es vor und nach der Geburt auf viele wichtige Dinge zu achten. Dieses Video widmet sich der Trächtigkeit und Geburtsvorbereitung.

Dauer: 15:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos Reiten erschreiten, Silke Hembes

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild