Springreiten lernen - die wichtigsten Regeln!

von Jeannette Aretz

Datum: 14.06.2017


pferdiathek FN SpringenIdeal über dem Sprung: So sieht ein ausbalancierter Springsitz aus. Fotos: Inge Vogel

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Was macht einen guten Springreiter aus? Mut, schnell die richtigen Entscheidungen treffen, ein gutes Auge? Alles wichtige Kriterien – die mit Talent zusammenhängen, aber an denen auch mit Erfahrung und der richtigen Einstellung zu arbeiten ist. Ganz elementar wichtig ist auch die Technik, eine ordentliche Grundausbildung und ein funktionierendes System. Und genau darum geht es in diesem Film. 

 

Dieser FN-Lehrfilm ist ein großes Projekt, an dem lange gefeilt wurde. Wichtige Könner und Lehrer aus der Springsport-Szene haben sich dafür mit Sportreitern zusammengefunden. Philipp Weishaupt teilt zum Beispiel seine Trainingserfahrungen, Bundestrainer Otto Becker und Springreiter und –ausbilder Ludger Beerbaum kommentieren. Das hebt den Film auf die große Bühne – doch die echte Arbeit muss jeder daheim leisten. Die Ausbilder Georg-Christoph Bödicker, Heinrich-Wilhelm Johannsmann und Fritz Lutter haben das Projekt gestemmt, und ihr Augenmerk liegt auf der substanziellen, guten Arbeit zuhause. Und genau darum geht es im Film. 

 

pferdiathek FN SpringenIm Galopp über Stangen und Cavaletti: Schon hier kann so viel gelernt werden, das später für's Springen wichtig ist!

 

Wie viel Dressur brauchen Springreiter? Welche Übungsabfolgen sind denn sinnvoll und wie sieht ein gut gerittenes Springpferd aus? Genau dafür finden sich auch Beispiele im Film: Sehr ordentliche Schulterherein-Sequenzen im Trab, zum Beispiel. Es wird auch diskutiert, welche Form der Anlehnung und Rahmenerweiterung oder -verkürzung für ein Springpferd in welcher Situation sinnvoll sind. 

 

Im Grunde wird in diesem Film das gezeigt, was die Richtlinien in Buchform präsentieren. Sehr viele gut sitzende Reiter und ordentliche gerittene Pferde sind zu sehen, und praxisnah wird erklärt, und zwar geht es dabei um Basics, zum Beispiel: 

 

  • wie der Reiter es erlernt, den Weg einzuleiten und wie Sitz und Blick diesen vorgeben

  • wie das Galoppieren über Stangen Dinge schult, die später im Parcours gebraucht werden

 

 

pferdiathek FN SpringenDer Film ist ein Gemeinschaftsprojekt vor allem von diesen Männern (v.l.n.r.): Georg-Christoph Bödicker, Heinrich-Wilhelm Johannsmann und Fritz Lutter. 

  

pferdiathek FN Springen Wege erklären: unabdingbar beim Springunterricht.

 

pferdiathek FN SpringenEin Ohr zum Reiter, ein Ohr in Richtung Weg: So sieht ein Springpferd aus, das den Hilfen des Reiters und seinem Job Aufmerksamkeit schenkt.

 

Aber auch fortgeschrittene Aufgabenstellungen werden dargestellt, zum Beispiel: 

-       wie Distanzen mal mit mehr, mal mit weniger Galoppsprüngen geritten werden

-       wie Kombinationen sorgfältig geritten werden, und das Pferd im richtigen Moment unterstützt wird

-       wie eine gute Turnierplanung und –vorbereitung aussieht

-       konkrete Abstände und Aufbauten werden vorgestellt

 

Insgesamt schafft es diese DVD, auch aufgrund der wirklich gut einwirkenden und sitzenden Reiter, einen positiven, guten Einblick in die Springausbildung zu gewährleisten. Auch betonen die Autoren, wie wichtig so eine gründliche Ausbildung ist und vermitteln glaubhaft, wie diese umzusetzen ist.  

  

pferdiathek FN SpringenSchön, wenn der Nachwuchs so daherkommt: Das Pony in Balance und an den Hilfen, die junge Reiterin in vorbildlichem Sitz, beide konzentriert.

 

pferdiathek FN SpringenGrundlage auch für ein gutes Springen: Der funktionale Reitersitz.

 

 

>>  Empfehlung für all jene Springreiter und diejenige, die es werden wollen. Für alle, die nicht irgendwie über Hindernisse kommen möchten, sondern ein sinnvolles und pferdegerechtes Training anstreben. Die DVD "Springausbildung für Reiter und Pferd" kostet 39,90 Euro und ist über den FN-Verlag zu bestellen, oder auch über unseren pferdia-Shop. Alle Fotos von Inge Vogel, Kamera und Schnitt Thomas Vogel. 

 

Springreiten DVD FN


Passend zum Thema

Springübungen für einen ausbalancierten Sitz

Karsten Huck

Um das richtige Balancegefühl zu entwickeln, das Anreiten zu schulen und Distanzen korrekt einschätzen zu können, bedarf es vieler Wiederholungen. Dieses Video zeigt Springübungen, mit denen der Reiter wertvolle Erfahrungen sammeln kann, ohne sein Pferd dabei stark zu belasten.

Dauer: 16:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Im Handgalopp landen

Christopher Bartle

Das Landen im richtigen Galopp und das Wechseln über dem Sprung erleichtert bei engen Wendungen und wenig Platz die genaue Linienführung im Parcours und das Anreiten des nächsten Sprungs.

Dauer: 09:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining: Besser taxieren

Christopher Bartle

Im Parcours ist das Reiten zwischen den Sprüngen besonders wichtig, um das Anreiten und den Absprung am nächsten Hindernis optimal vorzubereiten. Dieses Video zeigt eine Springstunde mit Bundestrainer Christopher Bartle.

Dauer: 13:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Springgymnastik für das 5-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Nach der ersten Gewöhnung an kleine Hindernisse im Alter von 4 Jahren, werden die Anforderungen für die 5-Jährigen nun etwas gesteigert. Das Gymnastikspringen lockert und stärkt die Muskulatur und fördert die Koordination und Geschicklichkeit der jungen Pferde.

Dauer: 13:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Springtraining für jugendliche Reiter: Ruhe, Rhythmus & Richtung in der Linienführung

Lars Meyer zu Bexten

Die jungen Reiter zu fördern ist dem internationalen Springtrainer besonders wichtig. In diesem Video demonstriert Lars Meyer zu Bexten in einer Unterrichtsstunde auf der Hansepferd 2016 in Hamburg seine Arbeit mit dem jugendlichen Springnachwuchs auf unterschiedlichen Schwierigkeitsniveaus.

Dauer: 23:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Springausbildung Teil 1: Springgewöhnung & Grundlagen der Springdressur

Elmar Pollmann-Schweckhorst

Die Ausbildung eines erfolgreichen und zufriedenen Springpferdes erfordert viel Geduld, die richtigen Aufgabenstellungen und wichtige Grundlagen in der Springdressur. Springexperte Elmar Pollmann-Schweckhorst demonstriert in diesem Video, worauf es bei den Anfängen der Springausbildung ankommt.

Dauer: 18:42 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Aufwärm- & Lockerungsübungen im Sattel: Vorher – Nachher

Eckart Meyners

In diesem Video sehen Sie eine praktische Anwendung des 6-Punkte-Programms im Sattel. Die Pferdewirtin und Redakteurin Kerstin Niemann probiert die Übungen von Eckart Meyners während einer Trainingseinheit aus, um damit verschiedene Aspekte ihres Sitzes zu verbessern.

Dauer: 20:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Deutsche Olympia-Quadrille

Felix Bürkner

Die legendäre deutsche Schulquadrille wurde 1939 von Felix Bürkner konzipiert, 1972 zu den Olympischen Spielen in München vorgeführt und 1985 zum Weltcup Finale neu einstudiert. Erleben Sie in dieser Film-Dokumentation Olympiasieger, Welt- und Europameister wie Isabell Werth, Nicole Uphoff, Monica Theodorescu, Dr. Reiner Klimke, Hubertus Schmidt, Klaus Balkenhol und viele mehr in historischen Quadrillen.

Dauer: 49:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Bewegungsgefühl für Reiter Teil 2: Das 6-Punkte-Programm – so geht‘s

Eckart Meyners

Das richtige Aufwärmprogramm ist nicht nur für das Pferd überaus wichtig. Der Reiter beugt damit Verspannungen vor und erlangt ein besseres Bewegungsgefühl auf dem Pferd. In diesem Video wird das 6-Punkte-Programm des Sportwissenschaftlers Eckart Meyners demonstriert. Machen Sie gleich mit!

Dauer: 12:21 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung