Weihnachten bei... Wolfgang Marlie, Saskia Gunzer und Dr. Britta Schöffmann

von Jeannette Aretz

Datum: 14.12.2015


pferdia tvEine gute Zeit mit Pferden haben... 
pferdia tv ...Wolfgang Marlie macht's vor.

 

Noch zehn Tage, dann ist Heilig Abend. Wolfgang Marlie, Saskia Gunzer und Dr. Britta Schöffmann mögen das Fest alle sehr, feiern aber unterschiedlch. Raten Sie mal: Bei wem werden wohl die Tiere beschert, wo wird die Dekoration beinahe vernascht und wer hat Fisch auf dem Teller liegen am 24. Dezember? Die Antworten finden Sie ein wenig weiter unten genau hier im Magazin.

 

Weihnachten bei Wolfgang Marlie

„Bei uns fängt Weihnachten damit an, dass meine Frau und ein paar Stammgäste unserer Reiterpension den Tannenbaum im Kaminzimmer schmücken. An ihm treffen wir uns dann alle am frühen Abend, ich lese eine Geschichte vor, es werden Geschenke ausgepackt und anschließend essen wir alle zusammen Fondue. Meistens sind auch unsere erwachsenen Söhne dabei. Es hat schon etwas von Weihnachten in einer Großfamilie. Der Ablauf für unsere Pferde ändert sich durch die Feiertage fast gar nicht. Höchstens, weil sie Heiligabend vielleicht etwas früher gefüttert werden. Wenn sie merken, dass es weihnachtet, dann wahrscheinlich daran, dass die Reithalle mit Tannengrün und roten Schleifen geschmückt ist. Der ein oder andere macht deshalb erstmal große Augen - oder versucht, ob er von den Zweigen probieren kann. Klappt aber nicht - dafür hängen sie aber zu hoch."

 

Wolfgang Marlie hat den wunderbaren Film „Eine schöne Zeit mit Pferden haben" in der pferdiathek, unter dem Namen „Pferde, wie von Zauberhand bewegt" ist er auch als DVD erhältlich. Er hat ein Händchen für als „schwierig" bezeichnete Pferde und betreibt mit seiner Frau die Reiterpension Marlie. Ihm liegt es am Herzen, die Pferdeausbildung leichter, sicherer und fröhlicher zu gestalten. 

 

pferdia tvSaskia Gunzer mit ihrem Mescalino. 
pferdia tv Die Ausbilderin ist ein echter Weihnachtsfan.
 
 

 

Weihnachten bei Saskia Gunzer

„Meine Pferde haben eigentlich jeden Tag Weihnachten, so gut geht es denen! Deshalb mache ich an Festtagen auch nichts anderes als sonst, es gibt keine extra-Weihnachtsmöhre, denn Mescalino und Dimitri bekommen eh jeden Tag ihre Möhre. Wir Erwachsenen schenken uns daheim auch nichts mehr, das Bedürfnis habe ich einfach nicht. Aber ich mag Weihnachten sehr, ich bin ein Familienmensch und finde es wunderschön, gesellig beisammen zu sitzen und ganz traditionell zu feiern. Obwohl: ein paar Dinge waren schon anders, als ich selbst noch Jugendliche war. Meine Mutter bekam immer die Krise, weil ich mir immer nur Sachen fürs Pferd gewünscht habe, und sie mir so gern mal etwas Normales geschenkt hätte. Und ich habe mich damals gern zu Weihnachtsritten verabredet. Heute feiere ich mit meiner 21-jährigen Tochter Henrieke, meinem Mann und meinen Eltern. Es gibt Lachs, Forelle, gekochtes Ei und Kaviar, und am zweiten Tag Gans. Das ist jedes Jahr so und ich freue mich darauf, lecker Essen ist für mich der Höhepunkt der Festtage!"

  

Saskia Gunzer bildet aus und zeigt in Auftritten ihr großes Können am Langen Zügel. Zu ihrem Repertoire gehört auch die Arbeit an der Hand und Zirkuslektionen. Sie ist eine Meisterin darin, Pferde zum motivierten Mitarbeiten zu führen. Ihre DVD „Die Arbeit am Langen Zügel" ist bei pferdia.tv HIER zu haben, in der pferdiathek zeigt sie ihre Arbeit von den Anfängen bis zur Galopparbeit am Langen Zügel.  

 

pferdia tvPonys, Pferde, junge Reiter: Sie alle profitieren..
pferdia tv ...vom Wissen ihrer Lehrerin Dr. Britta Schöffmann.

 

 

Weihnachten bei Dr. Britta Schöffmann

„Weihnachten ist für mich immer schon ein Fest der Familie gewesen und wird mit allen zwei- und vierbeinigen Familienmitgliedern gefeiert. Den Tag vor Heiligabend besuchen mein Mann und ich die Rentner-Pferde und füttern eine Extra-Portion Möhren und Leckerlis. Heiligabend verbringen wir mit meiner Schwester und Familie. Obwohl wir eigentlich beschlossen haben, uns nichts mehr zu schenken, werden doch immer Kleinigkeiten ausgetauscht. Päckchen auspacken gehört für mich nämlich einfach dazu. Für unsere Hunde genauso - die bekommen auch jeder eines und dürfen das Weihnachtspapier dann auch zerfleddern... . Der letzte Weihnachtstag gehört meinen Schwiegereltern und da wird's dann auch schon mal feucht-fröhlich. Aber alles in Maßen. Ich liebe Weihnachten!"

 

Dr. Britta Schöffmann ist Fachbuchautorin, Sportwissenschaftlerin, Ausbilderin und Journalistin. Ihr liegt die gute Ausbildung für jedes Pferd, unabhängig von Rasse zum Beispiel, am Herzen. Ganz frisch erschienen ist ihre DVD „Reiten gut erklärt, Teil 3: Geschmeidigkeit durch Stellung und Biegung", 2016 erscheint Teil 4 zum Thema Seitengänge. 

 

Alle Fotos: Inge Vogel

 

 

Das Pferd in positiver Spannung, FN-Verlag


Passend zum Thema

Die Arbeit am langen Zügel Teil 2: Zügelhaltung & Erste Schritte

Saskia Gunzer

Die Arbeit am langen Zügel ist eine faszinierende Möglichkeit, sein Pferd ohne Reitergewicht in allen Lektionen zu schulen. Mit dem notwendigen handwerklichen Geschick ist es kein Problem sich an diese Aufgabe heranzuwagen. Gelingen das erste Antreten und die ersten Wendungen, ist der Weg zu den Schlagenlinien durch die Bahn nicht mehr weit.

Dauer: 26:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit am langen Zügel Teil 3: Seitengänge, Versammlung & Spanischer Schritt

Saskia Gunzer

Analog zur Ausbildung unter dem Reiter spielen auch bei der Arbeit am langen Zügel die Seitengänge eine entscheidende Rolle für die Gymnastizierung. Saskia Gunzer zeigt, wie sie am langen Zügel die verschiedenen Seitengänge, Piaffe, Passage und den Spanischen Schritt erarbeitet.

Dauer: 25:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit am langen Zügel Teil 4: Galopparbeit

Saskia Gunzer

Die Arbeit am langen Zügel ist eine faszinierende Möglichkeit, sein Pferd ohne Reitergewicht in allen Lektionen zu schulen. Der Galopp ist dabei sicher die größte Herausforderung, denn bis das Pferd wirklich versammelt vor dem Ausbilder galoppiert, bis es Traversalen, fliegende Wechsel und Pirouetten springt, ist es ein langer aber sehr lohnenswerter Weg.

Dauer: 28:18 Minuten

Hier geht es zum Video

Eine schöne Zeit mit Pferden haben

Wolfgang Marlie

Gemeinsam mit Paralympionikin Bettina Eistel erzählt Wolfgang Marlie, was für ihn eine schöne Zeit mit Pferden ausmacht. Im Gespräch wird deutlich, welche Bedeutung die innere Einstellung zum Pferd hat, wie man am besten mit Fehlern, Druck und Ängsten umgeht und dass es sich immer lohnt nach Lösungen zu suchen.

Dauer: 13:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 1: Stellung erfragen, anwenden, korrigieren

Dr. Britta Schöffmann

Stellung gibt es nicht nur in einigen Lektionen und im Galopp, sie ist auch Grundlage jeglicher (Längs)Biegung. Das Video zeigt, was Stellung ist, welche Hilfen nötig sind, was im Pferdehals passiert und welche Übungen es gibt. Außerdem gibt Britta Schöffmann Tipps, wie sich eingeschränkte Genickbeweglichkeit vom Sattel aus korrigieren lässt.

Dauer: 23:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 3: Zirkel, Volten, Schlangenlinien

Dr. Britta Schöffmann

Längsbiegung begleitet die gesamte Ausbildung. Schon in den biegenden Basislektionen lernen Pferd und Reiter die wichtige Bedeutung von Reiterhilfen und Reaktionen. Sehen Sie hier, worauf es ankommt, warum eine Bewegungsvorstellung so wichtig ist und wie man Biegearbeit mit Übergängen kombiniert.

Dauer: 17:55 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major Paul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 2: So entsteht die Biegung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe erfahren Sie, wie über die Kombination von stellenden und biegenden Hilfen mehr Beweglichkeit in den Pferdekörper kommt und welche Fehler Sie vermeiden sollten. Ein Blick 'ins' Pferd hilft zu verstehen.

Dauer: 18:02 Minuten

Hier geht es zum Video

kosmos