Buch: Biomechanik und Physiotherapie für Pferde

von Jeannette Aretz

Datum: 15.03.2016


pferdia tv Die Autorin Helle Katrine Kleven in Aktion. Sie ist Physiotherapeutin und Manualtherapeutin im Humanbereich und hat sich im Bereich Physiotherapie und Osteopathie für Pferde ausbilden lassen. 

 

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung.  

 

Physiotherapie und Osteopathie für Pferde ist nicht mehr wegzudenken aus dem Therapieangebot für Vierbeiner. Ob im Freizeitbereich oder im Leistungssport - es hat sich herumgesprochen, dass diese Behandlungsmethoden hilfreich sind. Für alle Pferdebesitzer, die mehr über die Wirkungsweise dieser Methoden wissen möchten, ist dieses Buch gedacht.* 

Es handelt sich um die Neuauflage eines Klassikers: Im Jahr 2000 erschien das Buch "Physiotherapie für Pferde" von Autorin Helle Katrine Kleven. Nun ist es ergänzt um das Kapitel Biomechanik und zudem werden physikalische Therapien vorgestellt, die immer häufiger Einzug in die Pferdeställe halten. 

Helle Katrine Kleven selbst war offizielle Physiotherapeutin für die Pferde des deutschen Vielseitigkeits- und Distanzreiterteams von 1998 bis 2001. Die gebürtige Norwegerin lebt in Deutschland.

 

pferdia tv Viele Abbildungen erläutern die einzelnen Handgriffe.

 

Die ersten Kapitel des Buches widmen sich der Physiotherapie und der Anatomie des Bewegungsapparates. Dann folgt die Biomechanik des Pferdes. Von Kopf bis Hinterhand werden die Schlüsselstellen des Bewegungsapparates erklärt. Eindrücklich zum Beispiel die Erklärung des Kreuzdarmbeingelenks: "Mechanisch gesehen hat das Kreuzdarmbeingelenk, auch Iliosakralgelenk genannt, den härtesten Job des ganzen Bewegungsapparates. Einerseits muss es sehr viel Gewicht tragen, andererseits muss es die ganze Kraft, die in der Hinterhand entwickelt wurde, aufnehmen, komprimieren und nach vorne weiterleiten. Für diese zwei mechanischen Vorgänge muss das Gelenk einerseits stabil, andererseits mobil sein. (...) Das Gelenk ist ebenfalls anfällig für Ursachen an anderer Stelle: Das heißt, in diesem Gelenk treten häufig sekundäre Blockaden auf. Daher ist für Sie als Reiter das Kreuzdarmbeingelenk eines der wichtigsten Gelenke des Körpers, das Sie im Auge behalten sollten." Danach folgt eine genaue Erklärung von Aufbau und Störungen des Kreuzdarmbeingelenks. Hervorgehoben wird, dass Kreuzbein und Becken erst sehr spät stabil werden, auch ein Grund, warum junge Pferde vorsichtig belastet werden sollten.

 

 

 

pferdia tv Illustrationen erklären die Fachinformationen im Buch. 

 

  

Weitere Kapitel sind dem Nervensystem und der genauen Beobachtung des Pferdes zur Diagnostik gewidmet. Äußerst umfangreich und mit vielen bebilderten Handgriffen illustriert sind die Kapitel, dass sich der Massage und Dehnung widmen. Abgerundet wird das Ganze durch eine Übersicht von physikalischen Therapieformen wie Wärmetherapien, Lasertherapie und der Matrix-Rhythmus-Therapie. 

 

Ein Buch, das den großen Bogen spannt und für Menschen, die in die Materie einsteigen wollen geeignet erscheint!

 

pferdia tv Ein ganzes Kapitel widmet sich der 'Beobachtung' des Pferdes, gemeint ist das geschulte Auge, das erkennt, wann Handlungsbedarf besteht. 

 

 

Das Buch ist soeben im FNverlag erschienen. Es kostet 24,90 Euro. Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung vom FN-Verlag entnommen aus „Biomechanik und Physiotherapie für Pferde."

* = Diese Rezension ist mit Unterstützung des FN-Verlags entstanden.

 

Besser Reiten, FN-Verlag


Passend zum Thema

Pferde-Gesundheit: Body-check & Dehnübungen

Dr. Lena Schuhbeck

Tierärztin Dr. Lena Schuhbeck hat sich auf Chiropraxis für Pferde spezialisiert und zeigt in diesem Video, wie man überprüfen kann, ob ein Pferd Probleme hat, die von einem Tierarzt oder Therapeuten behandelt werden sollten, und wie man mit Dehnübungen die Beweglichkeit der Vordergliedmaßen fördern und so Verletzungen vorbeugen kann.

Dauer: 26:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 12:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 1: Steigbügellänge, Atmung & erfühlen der Bewegung

Marlies Fischer-Zillinger

Die Physiotherapeutin Marlies Fischer-Zillinger und die Reitlehrerin Claudia Weissauer haben ihr Wissen gebündelt und erklären wie man lernt, einfühlsam mitschwingend aber trotzdem stabil zu sitzen. Grundvoraussetzungen sind u.a. die korrekte Steigbügellänge, das richtige Atmen und das Erfühlen der Bewegung.

Dauer: 16:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Stresspunktmassage Teil 2: Praktische Behandlung

Claus Teslau

In diesem Video demonstriert der Pferdephysiotherapeut Claus Teslau eine Untersuchung und Behandlung mit der Stresspunktmassage nach Jack Meagher. Obwohl das Pferd durch keine besonderen Probleme beim Reiten auffällt, zeigt es an einigen Stresspunkten Schmerzreaktionen, die durch die Behandlung deutlich nachlassen.

Dauer: 11:36 Minuten

Hier geht es zum Video

Stresspunktmassage Teil 3: Muskelverspannungen lösen

Claus Teslau

Der Pferdephysiotherapeut Claus Teslau demonstriert in diesem Video eine Behandlung mit der Stresspunktmassage nach Jack Meagher bei einem Pferd, das Auffälligkeiten beim Reiten zeigt. Deutliche Reaktionen des Wallachs auf die Massage bestätigen schmerzhafte Verspannungen. Bereits eine kurze Behandlung erreicht Verbesserungen in der Bewegung und unter dem Sattel.

Dauer: 18:27 Minuten

Hier geht es zum Video

Gewichtskontrolle beim Pferd: Der Body Condition Score

Katja Möllerherm

Wie kann man objektiv beurteilen, ob ein Pferd sein Idealgewicht hat, zu dick oder zu dünn ist? Fütterungsexpertin Katja Möllerherm zeigt, mit welchen Hilfsmitteln und Methoden das Gewicht eines Pferdes bestimmt werden kann. Während die Messung mit einem Maßband einen guten Überblick gibt, ermöglicht der sogenannte Body Condition Score eine ganzheitliche und individuellere Beurteilung.

Dauer: 14:57 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Kommunikation im Roundpen

Anna Twinney

Eine klare Kommunikation zwischen Mensch und Pferd ist der Grundstein für jedes erfolgreiche Training. Verhaltensspezialistin Anna Twinney gibt in diesem Video Einblicke in die natürliche Sprache der Pferde.

Dauer: 21:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 6: Reiten auf Kandare

Philippe Karl

Nach der Gewöhnung vom Boden aus nutzt Philippe Karl später vom Sattel aus die verschiedenen Effekte des Trensen- und des Kandarengebisses. Dazu reitet er in der sogenannten Fillis-Führung, denn damit kann der Ausbilder mit beiden Zügeln differenziert einwirken.

Dauer: 09:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Deutsche Olympia-Quadrille

Felix Bürkner

Die legendäre deutsche Schulquadrille wurde 1939 von Felix Bürkner konzipiert, 1972 zu den Olympischen Spielen in München vorgeführt und 1985 zum Weltcup Finale neu einstudiert. Erleben Sie in dieser Film-Dokumentation Olympiasieger, Welt- und Europameister wie Isabell Werth, Nicole Uphoff, Monica Theodorescu, Dr. Reiner Klimke, Hubertus Schmidt, Klaus Balkenhol und viele mehr in historischen Quadrillen.

Dauer: 49:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis

Frank Lütz

Wie beim Reiten ist im Fahrsport die Dressur die grundlegende Disziplin. Die Berücksichtigung der Grundsätze der Ausbildungsskala ist eine Voraussetzung für die sichere und pferdegerechte Absolvierung von Geländeparcours oder Hindernisfahrt. In diesem Video wird anhand einer gefahrenen Dressuraufgabe gezeigt, welche Rolle die einzelnen Elemente der Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis spielen.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 1: Wie Pferde lernen

Warwick McLean

Wehende Fahnen, Zuschauer mit Regenschirmen und laute Musik auf den Reitturnieren – natürlicherweise reagieren Pferde in solchen Situationen mit ihrem Fluchtreflex. Von Reitpferden wünscht man sich aber Gelassenheit und Selbstbewußtsein. Konsequente Bodenarbeit hilft dieses Ziel zu erreichen. Bevor sich der Ausbilder aber mit den ersten Basisübungen beschäftigt, muss er zunächst wissen, wie Pferde lernen.

Dauer: 16:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Pferdekenner

Hans Joachim Köhler

Hans Joachim Köhler (1917-1997) war einer der großen Hippologen. In seiner ganz eigenen Art nimmt er kein Blatt vor den Mund. Sein Film hilft dabei die Wesentlichkeiten der Pferdebeurteilung zu erkennen und Fehlerguckerei zu den Akten zu legen. Das gilt heute noch genau wie damals.

Dauer: 42:21 Minuten

Hier geht es zum Video

Buck Brannaman, Kosmos