Soma Bay Folge 4: Schritt-Galopp-Schritt Übergänge & Kurzkehrt



pferdia

Dauer: 22:18 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/211109-4_somabay4_biig.jpg 2015-12-09T00:00:00+01:00

In dieser Trainingseinheit legt Ingrid Klimke mit Soma Bay den Schwerpunkt auf die Galoppparbeit. Auf dem Weg zur Klasse L ist das Ziel die Schritt-Galopp-Schritt Übergänge zu verbessern. Auch bei dieser Arbeit helfen Ingrid Klimke die Cavaletti. Sie sorgen dafür, dass der Schritt zwischen der Parade und dem erneuten Angaloppieren geregelt und fleißig bleibt.

Allmählich lernt Soma Bay hinten vermehrt Last aufzunehmen. Das ist eine Vorraussetzung für das Erlernen des Aussengalopps, der ebenfalls auf dem Trainingsplan steht. Besonders interessant ist zu beobachten, mit welcher Konsequenz und Präzision Ingrid Klimke daran arbeitet, ihre Hilfengebung immer mehr zu verfeinern. Dies gilt auch für eine weitere Lektion: Die Kurzkehrt-Wendung.

Themen: Lektionen der Klasse L, Schritt-Galopp-Schritt Übergänge, Schritt-Cavaletti, Außengalopp, Kurzkehrt-Wendung

 

Hier kommst du zu Teil 5: Soma Bay Folge 5: Trab-Halten-Übergänge, Kurzkehrt-Wendungen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

pferdia Videotipps

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video