Pferdekenner



pferdia

Dauer: 42:21 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/474202-1_pferdekenner_biig.jpg 2015-12-24T00:00:00+01:00

Hans Joachim Köhler war einer der großen Hippologen (1917-1997), Buchautor und Begründer der hannoverschen Reitpferde-Auktionen. Wer das Glück hatte ihn zu erleben, hat von ihm profitiert.

Das Video „Pferdekenner“ wurde 1990 von Hans Joachim Köhler in seiner ganz eigenen Sprache besprochen. Es versteht sich von selbst, daß er in seiner gewohnt natürlichen Art und Lebendigkeit kein Blatt vor den Mund nahm. Der Film hilft dabei, wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden oder mit Köhler's Worten gesagt: "Die Wesentlichkeiten der Pferdebeurteilung zu erkennen und ungerechtfertigte Mängelsuche oder Fehlerguckerei zu den Akten zu legen".

Die Beurteilung der inneren Werte des Pferdes hat Köhler nicht ohne Grund an den Anfang des Films gestellt, denn: „Ohne Geist ist alles körperliche Fassade“.

Aber auch alle wichtige Exterieur- und Bewegungsmerkmale werden anschaulich gezeigt und ausführlich besprochen. Auch wenn der Film bereits 25 Jahre alt ist, gelten Köhlers Grundsätze der Pferdebeurteilung heute noch genauso wie damals.

Die Fachpresse schreibt:

"Dieser Film lebt von dem Lehrmeister, der darin zu Wort kommt: Hans Joachim Köhler hat sich mit viel Sachverstand und einem Schuß Humor dem schwierigen Thema der Pferdebeurteilung angenommen. Pferdekenner ist ein hochinteressanter Film, den man sicher mehrmals ansehen muß, um das ganze darin enthaltene komprimierte Wissen aufnehmen zu können." 

 

 

Diese Lehrinhalte findest du auch auf der DVD

Pferdekenner

im DVD & Bücher Shop

Hans Joachim Köhler

Hans Joachim Köhler war einer der bedeutendsten Hippologen Deutschlands, Begründer der hannoverschen Reitpferde-Auktionen und langjähriger Leiter des Deutschen Pferdemuseums in Verden.

> mehr

pferdia Videotipps

Die Dressurausbildung Teil 2: Das junge Pferd auf die Hilfen abstimmen

Dr. Reiner Klimke

Die Grundausbildung des jungen Pferdes soll ein sicheres Fundament für die weitere Ausbildung schaffen. Das Pferd soll mit den Hilfen des Reiters vertraut gemacht und so gehorsam werden, dass es losgelassen, taktmäßig, schwungvoll und gerade geht.

Dauer: 06:49 Minuten

Hier geht es zum Video

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major Paul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 3: Vorbereitung auf die Klasse L und Gewöhnung an die Kandare

Dr. Reiner Klimke

Nach etwa einjähriger Grundausbildung wird das Pferd im 5. Lebensjahr mit der Ausbildungsstufe der Klasse L vertraut gemacht. Anlehnung und Durchlässigkeit werden gefestigt und das Pferd wird an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 15:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Bedeutung der Piaffe Teil 2: Unterstützende Gymnastizierung & Motivation durch Abwechslung

Richard Hinrichs

Mit gezielten Übungen kann der Ausbilder Schwächen seines Pferdes ausgleichen, ohne es dabei zu überfordern oder ihm die Motivation zu nehmen. Die freiwillige, eifrige Mitarbeit ist ein wichtiger Baustein einer erfolgreichen Ausbildung. Abwechslung in der täglichen Arbeit spielt in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle. 

Dauer: 18:16 Minuten

Hier geht es zum Video