Junge Pferde behutsam ausbilden: Lösende Arbeit, Fleiß entwickeln, Selbsthaltung



pferdia

Dauer: 15:23 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/211114-2_fernando_biig.jpg 2016-03-28T00:00:00+02:00

Fernando ist ein 4-jähriger Rheinländer Wallach, der seit einem Jahr geritten wird. David de Wispelaere demonstriert mit ihm zunächst wie er ein ruhiges Aufsteigen erarbeitet. Seine Methoden passt er individuell an die Bedürfnisse jedes Pferdes an.

Für das junge Pferd ist es besonders wichtig, dass der Reiter vorausschauend agiert und ihm durch einen ausbalancierten und lockeren Sitz Sicherheit gibt. David de Wispelaere löst Fernando im Schritt, Trab und Galopp. Er achtet vor allem darauf, dass der Wallach nicht zu leicht im Genick wird und sich in die Reiterhand dehnt.

Fernando muss mit der Zeit noch mehr Fleiß im Schritt entwickeln. David de Wispelaere erläutert mögliche Übungen, weist aber darauf hin, dass sich der fleißige Schritt von alleine verbessert, sobald der Wallach mehr auf die Hinterhand kommt - am wichtigsten ist ihm die geduldige und behutsame Ausbildung des Pferdes, um es langfristig motiviert und gesund zu erhalten.

Themen: Klassische Dressur, Jungpferdeausbildung, lösende Arbeit, Übergänge

David de Wispelaere

Der bekannte Dressurreiter und Buchautor war international bis Grand Prix erfolgreich und arbeitete mit anerkannten Größen der Klassischen Reitlehre zusammen. Seine Erfahrungen gibt David de Wispelaere weltweit an seine Schüler weiter.

> mehr

pferdia Videotipps

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video