Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 2: Kontrolle, Desensibilisierung & Geduld



pferdia

Dauer: 14:20 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/472501-2_grundausbildung_western_neu_biig.jpg 2016-07-31T00:00:00+02:00

In der Grundausbildung des Reitpferdes ist es entscheidend, dass die Schritte in Ruhe und Gelassenheit vor sich gehen. Peter Kreinberg zeigt, wie alle Handgriffe selbstverständlich und ohne Hektik ausgeführt werden. So hat das junge Pferd keinen Grund, ängstlich oder aufgeregt zu sein, wenn es das erste Mal gesattelt wird.

Das junge Pferd lernt, Druckimpulsen überall an seinem Körper nachzugeben. Es wird an der Doppellonge und am Leitseil mittels Körpersprache und Stimmsignalen kontrolliert. Wenn es sich sicher in allen Gangarten und Richtung dirigieren lässt, erfolgt das erste Satteln und das Longieren mit Sattel.

Der zweite Teil der Grundausbildung zeigt die Verständigung durch Druckimpulse, die Kontrolle an der Hand am Leitseil, Desensibilisierung und Druckakzeptanz beim Satteln , Immobilisierung und Geduld.

Themen: Grundausbildung, Horsemanship, Bodenarbeit, Doppellonge, Aussacken, Round Pen

 

Hier kommst du zu Teil 3: Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 3: Erste Schritte mit Reiter

Diese Lehrinhalte findest du auch auf der DVD

Grundausbildung für Western & Freizeitpferde

im DVD & Bücher Shop

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg ist vielseitiger Horseman sowie Buch- und Lehrfilmautor. Mit seiner The Gentle Touch® Methode hat er ein Lernprogramm für Mensch und Pferd entwickelt, das von etwa 140 Trainern in Deutschland und Europa vermittelt wird aber auch autodidaktisch daheim nachgearbeitet werden kann.

> mehr

pferdia Videotipps

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 3: Erste Schritte mit Reiter

Peter Kreinberg

Wichtige Schritte in der Grundausbildung des jungen Pferdes sind die Verständigung über die Zügel und die ersten Erfahrungen mit dem Reiter auf dem Rücken. Im dritten Video dieser Reihe zeigt Peter Kreinberg die Vermittlung der Zügelhilfen vom Boden aus und die ersten Schritte unter dem Reiter.

Dauer: 11:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Desensibilisierung am Boden und unterm Reiter

Stefan Schneider

Bei der Erziehung und Ausbildung junger Pferde geht es im Großen und Ganzen darum, unerwünschte Reaktionen zu desensibilisieren und erwünschtes Verhalten sensibel zu halten. Die Gewöhnung an verschiedene Gegenstände und Situationen vom Boden aus schafft Vertrauen und erleichtert das Training im Sattel.

Dauer: 19:06 Minuten

Hier geht es zum Video

Notizen zur klassischen Reitkunst Teil 1: Anlongieren des jungen Pferdes

Klaus Krzisch

Erster Oberbereiter Klaus Krzisch war rund 45 Jahre an der Spanischen Hofreitschule tätig. Der gefragte Ausbilder und Trainer äußert sich in diesem Video über die Grundsätze der klassischen Dressur und demonstriert das korrekte Anlongieren des jungen Pferdes.

Dauer: 20:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule des Pferdes Teil 2: Anlongieren und erstes Satteln

Rudolf Zeilinger

Rudolf Zeilinger hat sich als Ausbilder und Trainer im internationalen Reitsport einen Namen gemacht. In diesem Video demonstriert er zwei der wichtigsten und prägendsten Schritte in der Ausbildung der jungen Remonte: Das erste Satteln und Longieren.

Dauer: 18:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video