Ingrid Klimke Symposium Teil 6: Der Sitz



pferdia

Dauer: 15:52 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/211119_6_klimke_symposium_sitz_biig.jpg 2017-04-10T00:00:00+02:00

In diesem Film geht es Ingrid Klimke um den Reitersitz. Er ist die Grundlage für genaues Reiten und eine feine, präzise Ausführung der Hilfen.

Mit ihrer Schülerin geht die Reitmeisterin auf die Körperlinien „Hinterkopf-Gesäß-Ferse“ und „Ellbogen-Reiterhand-Zügel“ ein und erklärt außerdem ein wichtiges Prinzip ihres Mentors Paul Stecken. Für ihn war es entscheidend, dass sich der Reiter immer wieder hinterfragt: „wann mach ich etwas, wie und warum“.

Um dazu aber überhaupt in der Lage zu sein, muss sich der Reiter allerdings Wissen aneignen. Den Satz „erst kommt das Wissen, dann das Können“ sollte jeder Reiter verinnerlichen.

Themen: Reitersitz, Hilfengebung, Sitzschulung

 

Hier kommst du zu Teil 7: Ingrid Klimke Symposium Teil 7: Greta, Johanna und die Distanzen

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

pferdia Videotipps

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurtraining am Hang

Christopher Bartle

Dieses Video zeigt Vielseitigkeitsreiter Andreas Ostholt beim Dressurtraining mit Bundestrainer Christopher Bartle. Die leichte Steigung neben dem Dressurplatz bietet hervorragende Möglichkeiten, die Schub- und Tragkraft der Pferde zu trainieren und dem Reiter ein besseres Gefühl für das Versammeln zu vermitteln.

Dauer: 13:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurtraining mit jungem Vielseitigkeitspferd - Verbesserung des Trabs

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Trakehner Wallach Parmenides ist ein großrahmiger Vielseitigkeitstyp, dessen Stärken beim Springen und im Gelände liegen. Sein Trab ist wenig ausdrucksvoll, lässt sich aber durch richtiges Gymnastizieren und Geraderichten deutlich verbessern.

Dauer: 11:46 Minuten

Hier geht es zum Video