Die fünfziger Jahre Teil 1: Spring- und Fahrderby 1951 mit Auftritt der Spanischen Hofreitschule



pferdia

Dauer: 14:49 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/4401001-1_fuenfziger_jahre_hamburg_1951_biig.jpg 2017-04-15T00:00:00+02:00

Sich überliefertes Wissen und Erfahrungen des Reitsports vor Augen zu führen, das ist nicht nur wichtig für den Umgang mit Pferden, sondern inspiriert auch für das tägliche Training. Lassen Sie sich zurückversetzen in die besten Pferdesportmomente der 50er-Jahre!

Im Jahr 1951 findet das Deutsche Spring- und Dressurderby erst zum dritten Mal seit dem Ende des 2. Weltkriegs wieder statt. Ein besonderes Highlight war der Auftritt der Spanischen Hofreitschule und das Pas de Deux der berühmten Lipizzaner-Hengste. Dieses Video liefert wertvolle Archivaufnahmen des Ereignisses und hat dabei so einige Überraschungen parat.

Sehen Sie außerdem Ausschnitte des damaligen Deutsche Fahrderbys der Vierspänner, das Amazonenspringens und natürlich des großen Springderbys. Wissen Sie noch wer es damals für sich entscheiden konnte? Die Antwort darauf wartet in diesem exklusiven Rückblick in die Vergangenheit des Reitsports.

Themen: Hippologische Erinnerungen, Hans-Heinrich Isenbart, Hamburger Derby, Spanische Hofreitschule

 

Hier kommst du zu Teil 2: Die fünfziger Jahre Teil 2: Spring- und Fahrderby 1952

Diese Lehrinhalte findest du auch auf der DVD

Die Fünfziger Jahre Teil 1

im DVD & Bücher Shop

pferdia Videotipps

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 12:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 3: Dressurtraining bei Wind & Lärm

Ingrid Klimke

In dieser Filmreihe können Sie miterleben, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren ausbildet. Auch wenn die Trainingsbedingungen an diesem Tag nicht optimal erscheinen, bietet sich doch die Möglichkeit, das junge Pferd an neue Situationen zu gewöhnen. Sehen Sie, wie die Olympiasiegerin diese Aufgabe meistert!

Dauer: 10:07 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 4: Treibende Hilfen & feine Anlehnung

Ingrid Klimke

Erleben Sie in dieser Filmreihe, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren nach bewährten klassischen Grundsätzen ausbildet. Zu Beginn ist es wichtig, dem jungen Pferd die Hilfen verständlich zu machen, damit es lernt, immer feiner auf kleinste Signale zu reagieren.

Dauer: 14:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video