Die fünfziger Jahre Teil 6: Celler Hengstparade 1952



pferdia

Dauer: 5:17 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/4401003_3_fuenfziger_jahre_celler_hengstparade_1952_big_neu.jpg 2017-08-12T00:00:00+02:00

Mit dem Glockenschlag der Turmuhr fährt das erste Tandem in die Bahn und eröffnet die Celler Hengstparade des Jahres 1952. Zusammen mit der Quadrille der Einspänner, bestehend aus 16 eindrucksvollen Hengsten, bildet es lediglich den Auftakt der traditionsreichen Veranstaltung.

Dieses Video zeigt die Highlights der damaligen Hengstparade und nimmt den Zuschauer mit in die Vergangenheit von Zucht und Reitsport. Interessant zu beobachten ist dabei auch die Abschlussprüfung vor der Körung, in der die Hengste sowohl vor dem Gespann, als auch unter dem Sattel in Dressur und Springen und an der Hand vorgestellt werden.

Die Freiheitsdressur begeisterte bereits in den fünfziger Jahren die Zuschauer, ebenso wie die minutiös eingeübte Springquadrille. Mit Momenten, die einem zum Schmunzeln bringen, über beeindruckende Lektionen der Hohen Schule, besondere Hengste, bis hin zu Sechserzügen vor historischen Karossen und Quadrigen vermittelt dieser Film die typische Atmosphäre einer traditionellen Celler Hengstparade vor 65 Jahren.

 

Hier kommst du zu Teil 7: Die fünfziger Jahre Teil 7: Zwei holsteinische Highlights des Reitsport- und Zuchtjahres 1952

Diese Lehrinhalte findest du auch auf der DVD

Die Fünfziger Jahre Teil 2

im DVD & Bücher Shop

pferdia Videotipps

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Freiheitsdressur Teil 3: Freies Longieren & Zirkuslektionen

Christoph Schade

Wenn die Grundlagen und ersten Übungen klappen, kann man anfangen, die Schwierigkeit dadurch zu erhöhen, dass einfache Lektionen weiterentwickelt und aus einiger Distanz abgefragt werden.

Dauer: 25:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten

Bea Borelle

Mit einem stillstehenden und frei rückwärtsgehenden Pferd können verschiedene Zirkustricks und Elemente einer Freiheitsdressur erarbeitet werden. Bea Borelle zeigt, wie diese beiden Übungen Schritt für Schritt beigebracht und gefestigt werden können.

Dauer: 19:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Pas de Trois

Dr. Reiner Klimke

Dr. Reiner Klimke auf Ahlerich, Christine Stückelberger auf Gaugin de Lully und Margit Otto-Crepin auf Corlandus: drei Weltstars des Reitsports, die in diesem Pas de Trois aus den 80er Jahren ihre Reitkünste vereinen und für Gänsehautmomente sorgen.

Dauer: 19:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 5: Plié, Kompliment & Hinlegen

Bea Borelle

Für den gelungenen Start oder Abschluss einer Zirkusvorstellung dürfen Plié und Kompliment nicht fehlen. Aber auch als Dehnübung für die Oberlinie nach dem Reiten oder Beschäftigung für lernwillige Pferde eignet sich das „Verbeugen“ sehr gut. Beherrscht Ihr Pferd diese Übungen, bereitet selbst das Hinlegen keine großen Schwierigkeiten mehr.

Dauer: 19:18 Minuten

Hier geht es zum Video