Ingrid & Geraldine: Training strukturieren & auf den Grand Prix hinarbeiten



pferdia

Dauer: 20:56 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/211118-6_geraldine_trab_galopp_gp_ausschnitte_big.jpg 2017-08-08T00:00:00+02:00

Unsere Pferde sind Athleten, die wir auf physischer und psychischer Ebene trainieren und dessen Muskeln wir mit Lektionen und Aufgaben formen. Es gilt, ein feines Gespür für den Trainingsstand des Pferdes zu entwickeln, Fehler zu entdecken und individuelle Lösungen zu finden. Die Olympiasiegerin Ingrid Klimke ist eine Meisterin darin, jedes Training auf das jeweilige Pferd und die aktuelle Situation anzupassen. In diesem Video zeigt sie, wie sie das "Puzzle" des Grand Prix Stück für Stück mit der Stute Geraldine zusammensetzt.

In dieser Trainingseinheit geht Ingrid Klimke sowohl auf Lektionen im Trab als auch im Galopp ein. In der vorbereitenden Trabarbeit achtet sie vor allem auf einen fleißigen Trab und verfeinert mit einem Wechsel aus verschiedenen Seitengängen und ganzen Paraden Geraldines Reaktionen auf ihre Hilfen. Die anschließende Traversale klappt nach den Vorübungen gut, Ingrid Klimke möchte aber noch mehr Kadenz entwickeln - schau dir an, wie sie es schafft!

In der Galopparbeit geht es an die Zweierwechsel und die Pirouetten. Entscheidend ist dabei die ständige Reflektion der Lektionen: War mein Pferd in der korrekten Haltung? Waren die Wechsel gut bergauf gesprungen? Hört mein Pferd auf meine Hilfen oder nimmt es Lektionen vorweg? Ingrid Klimke variiert die Abfolge der Lektionen bewusst immer wieder neu und setzt das grobe Gerüst der Grand Prix Lektionen erst einmal auf dem großen Reitplatz zusammen. Warum sie so vorgeht und wie der Grand Prix oder Grand Prix Special schließlich zu einem großen Ganzen werden, erfährst du im Video.


Du lernst in diesem Video: 

  • wie du mit deinem Pferd Schritt für Schritt die Grand Prix Lektionen üben kannst
  • auf welche Feinheiten du bei Traversale, Zweierwechseln, Pirouetten & Co. achten kannst
  • wie du Ingrids Trainingsphilosophie auf dein eigenes Training anwenden kannst - ob nun A-Dressur oder Grand Prix

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

pferdia Videotipps

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 3

Anja Beran

Nach einem knappen Jahr Ausbildung bei Anja Beran, ist das ehemalige Korrekturpferd Flamingo kaum wiederzuerkennen. Die Seitengänge gelingen flüssiger und auch Piaffe und Passage werden ausdrucksvoller und erhabener. Seit kurzem wird der 9-jährige Westfalenwallach nun an die Kandarre gewöhnt.

Dauer: 08:54 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 20:30 Minuten

Hier geht es zum Video