Kinder reiten im Gelände Teil 3: Reiten auf dem Dressurplatz



pferdia

Dauer: 10:30 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/300110_03_kinder_reiten_im_gelaende_dressurplatz_big.jpg 2017-11-05T00:00:00+01:00

Reiten macht Spaß! Hier lernst du von anderen Kindern. Thea und Ina zeigen dir, wie du auf das Pony steigst und nachgurtest. Auf dem Reitplatz erklärt Reitlehrerin Malin den Aufbau der Stunde, die Hufschlagfiguren und das Leichttraben. So lernen Ina, Maja, Louisa und Michel sicher auf ihren Ponys zu sitzen, sie zu lenken und das Tempo zu bestimmen.
„Auf dem Reitplatz werden verschiedene Hufschlagfiguren geritten. Das ist sinnvoll, denn wenn alle durcheinander reiten, könnte es sogar zu Zusammenstößen kommen. Ina führt die Abteilung an, die anderen reiten mit einer Pferdelänge Abstand hinterher.“  

Welche Hufschlagfiguren gibt es? Was bedeutet Arbeitstempo? Was bedeutet es, auf dem falschen Fuß zu traben? Wie werden die Ecken ausgeritten? Wie wird angaloppiert? Komm mit und schau zu!

Du lernst in diesem Video:
•    Wie du aufsteigst und nachgurtest
•    Den Ablauf der Reitstunde und Hufschlagfiguren
•    Hilfengebung im Schritt, Trab und Galopp

Malin Hansen-Hotopp macht Kinder fit fürs Geländereiten. Die bis Klasse S erfolgreiche Vielseitigkeitsreiterin, Europameisterin der jungen Reiter und FN-Trainerin A widmet sich voller Elan der Ausbildung junger Reiter und Pferde. Die studierte Landwirtin mit Pferdebetrieb in Mecklenburg-Vorpommern ist Mutter dreier Söhne und weiß genau, wie man Kinder mit Teamgeist und Sachverstand motiviert und anleitet.

 

Hier kommst du zu Teil 4: Kinder reiten im Gelände Teil 4: Cavaletti springen

Die komplette DVD

Kinder reiten im Gelände Teil 1: Von der Vorbereitung bis zum Ausritt

ist erhältlich im pferdia Shop.

Malin Hansen-Hotopp

Malin Hansen-Hotopp reitet Vielseitigkeit und nimmt erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Mit 18 Jahren wurde sie Europameisterin der jungen Reiter. Die studierte Landwirtin mit Pferdebetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Mutter dreier Söhne macht junge Reiter mit viel Spaß und Sachverstand fit für die Vielseitigkeit.

> mehr

pferdia Videotipps

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major Paul Stecken unterstützt.

Dauer: 24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 4: Das junge Pferd

Dr. Britta Schöffmann

Sich vom Reiter stellen und biegen zu lassen muss ein junges Pferd erst lernen. Sehen Sie im vierten Teil dieser Reihe, wie ein Youngster Schritt für Schritt an die erforderlichen Reiterhilfen herangeführt werden kann, wie man Überforderung vermeidet und warum Pausen so wichtig sind.

Dauer: 11:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 5: Vorbereitung auf das erste Turnier

Ingrid Klimke

Nach sieben Monaten Training bei Ingrid Klimke ist Just Paul nun bald bereit für seinen ersten Turnierstart. Er soll eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A gehen. Sehen Sie, wie die Olympiasiegerin den jungen Wallach gewissenhaft auf seine erste Prüfung vorbereitet!

Dauer: 13:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 10: Schritt- und Trabarbeit

Ingrid Klimke

Just Paul ist nun auf dem sicheren Weg zur Klasse L. Nach dem Lösen arbeitet Ingrid Klimke daran, dass der junge Wallach die halben und ganzen Paraden annimmt, vor den treibenden Hilfen ist und sich auf seinen Reiter konzentriert. Im Schritt werden die ersten Kurzkehrt-Wendungen erarbeitet.

Dauer: 10:39 Minuten

Hier geht es zum Video