Kommunikation im Roundpen



pferdia

Dauer: 21:03 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/211103-1_kommunikation_roundpen_biig.jpg 2014-11-10T00:00:00+01:00

Verhaltensspezialistin und Horsemanship-Trainerin Anna Twinney zeigt im Round-Pen verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation mit Pferden. Auf faszinierende Weise stellt sie Teile ihrer ‚Reaching Out to Horses’-Methoden vor, bei denen sie neben Körpersprache auch Präsenz bzw. Energie als Bausteine der natürlichen Sprache der Pferde einsetzt. Anna Twinney: „Bei dieser Arbeit kann man wahnsinnig viel über ein Pferd erfahren, Vertrauen aufbauen und die Beziehung zwischen Mensch und Pferd grundlegend verändern.“

 

Du lernst in diesem Video:

  • verschiedene Körperbewegungen des Reiters für die Kommunikation im Roundpen
  • wie ihr die Aufmerksamkeit des Pferdes zurück gewinnt
  • verschiedene Positionen um das Pferd zu treiben

 

Themen: Horsemanship, Arbeit im Roundpen, Kommunikation, Körpersprache, Sprache der Pferde

Anna Twinney

Anna Twinney ist Gründerin des weltweit bekannten Reach Out to Horses Programms, einem ganzheitlichen Trainingskonzept, bei dem Horsemanship, Körpersprache, Energieheilung und Tierkommunikation wichtige Bestandteile sind.

> mehr

pferdia Videotipps

Erste Cavaletti-Übungen für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an einfache Cavaletti-Übungen sowohl an der Longe als auch unterm Reiter ist ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung und Gymnastizierung des jungen Pferdes.

Dauer: 10:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video