Wie man(n) Pferdefrauen beeindruckt

von Jeannette Aretz

Datum: 07.05.2017


 pferdiathek a life with horsesNicht die leichteste Aufgabe der Welt, sich mit Frauen einzulassen, die ihre Freizeit zwischen Fell, Sand und Stroh verbringen.  Foto: Klara Freitag  

 

Eine Liste, die durchaus zum Weitergeben an männliche Wesen gedacht ist.

 

Stadium Eins:

Neu am Start, gerade erst die Pferdefrau kennengelernt.

  1. Du kennst diese Sache mit dem Schmetterling und der hässlichen Raupe? Du wirst sie am Stall oft in diesem Raupen-Stadium sehen. Wenn sie Dich zum ersten Mal nicht wie aus dem Ei gepellt am Stall empfängt: Strike. Sehe es als Vertrauensbeweis. 
  2. Beim Reitunterricht zugucken. Wenigstens am Anfang. Ernsthaft. Ohne aufs Handy zu starren. Ohne gelangweilt zu gucken. Okay - wenigstens für die letzten zehn Minunten.
  3. „Wie, Du reitest immer im Kreis?“ ist kein erwünschter Kommentar. 
  4. Mit ihren Reitfreunden sprechen. Auch, wenn diese spätestens nach 30 Minuten wieder auf das Thema Pferd kommen. Dranbleiben!
  5. Betone, wie toll ihr Pferd ist. Kennst Du diese „Love their kids“ – Strategie? Machen Verkäufer schon mal: Sich dem Nachwuchs gegenüber besonders freundlich verhalten, weil man so die Herzen der Eltern gewinnt. Gilt bei Pferdefrauen eben fürs Pferd.
  6. Das Pferd stinkt nicht. Nie.

 

Stadium Zwei:

Fachsprache wie ‚Äppelboy holen’ ist schon etabliert. Oberthema: Geschenke.

  1. Die kleinen Gesten sind weiterhin schön: Reich ihr die Decke vom Pferd und ihre Jacke an, wenn Du gerade mal am Rand stehst.
  2. Foto-Geschenke vom Pferd sind willkommen. Ob es ein Handybild einfach so per whatsapp ist oder etwas gerahmtes: Super! Nein, das braucht keine Abwechslung. Sie wird sich über jedes Bildchen vom Hottehü freuen. Garantie!
  3. Fotoshooting-Geschenke fürs Pferd sind noch mehr willkommen! (Frag' ihre Freundin - sie wird wissen, welcher Fotograf dafür der richtige ist.)
  4. Wenn Du etwas fürs Pferd schenken willst: Oh oh, große Gefahr des Vertuns! Schenke kein Fachbuch, dass Dir ein Verkäufer im Laden empfohlen hat – vielleicht ist es genau von der falschen Philosophie. (Ja, ein pferdiathek-Abo oder ein Magazin-Abo (frag die Freundin, welches!) könnte gut klappen, denn da hast Du jede Menge Ausbilder auf einmal dabei.)  

 

Stadium Drei:

Dabei, seit langem. Jetzt wird’s ernst! 

  1. Den Satz lieben ALLE Pferdefrauen, bitte vergiss ihn nie: „Es ist kein Problem, wenn Du zu spät vom Stall kommst!“ 
  2. Den Satz lieben ALLE turnierreitenden Pferdefrauen: „Klar fahre ich Dich um halb 5 Uhr morgens in den Stall!“
  3. Evergreen: Geh’ mit ihr und dem Pferd spazieren. Oder joggen. Oder beides.
  4. Fahrdienste sind sehr beliebt, und das hört auch nicht auf!
  5. Haue Weidezaunpfosten ein. (Warum ich das unbedingt in die Liste aufnehme, lest ihr hier.)

 

 

*************

Am Wochenende gibt's im pferdiathek-Magazin immer einen Artikel aus dem Blog www.alifewithhorses.de. Zur Einstimmung ins Wochenende spreche ich, Jeannette, hier oft über Motivation & Gedanken zum Reiten und erzähle, was ich so mache, wenn ich gerade nicht am Laptop sitze und über berühmte Pferde und Menschen schreibe. 

Ein entspanntes, wunderbares Wochenende wünscht das gesamte pferdia tv-Team! Tipp: Unsere Filme schauen sich besonders gut mit viel Muße am Wochenende. Haben wir mehrfach getestet und für hervorragend befunden!

 

 

   

Das Geheimnis unsichtbarer Hilfen Buchcover FN


Passend zum Thema

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen auf feine Hilfen zu achten, und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 5: Vorbereitung auf das erste Turnier

Ingrid Klimke

Nach sieben Monaten Training bei Ingrid Klimke ist Just Paul nun bald bereit für seinen ersten Turnierstart. Er soll eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A gehen. Sehen Sie, wie die Olympiasiegerin den jungen Wallach gewissenhaft auf seine erste Prüfung vorbereitet!

Dauer: 13:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Aufwärm- & Lockerungsübungen im Sattel: Vorher – Nachher

Eckart Meyners

In diesem Video sehen Sie eine praktische Anwendung des 6-Punkte-Programms im Sattel. Die Pferdewirtin und Redakteurin Kerstin Niemann probiert die Übungen von Eckart Meyners während einer Trainingseinheit aus, um damit verschiedene Aspekte ihres Sitzes zu verbessern.

Dauer: 20:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Basiswissen Teil 1: Richtig putzen

Sibylle Wiemer

Das Putzen des Pferdes gehört in den Alltag jedes Reiters und verdient daher die volle Aufmerksamkeit. Dieses Video demonstriert detailliert alle Elemente des Putzvorgangs und enthält wertvolle Tipps bezüglich Unfallverhütung, Effektivität und Umgang mit dem Pferd.

Dauer: 29:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Kindern Theorie vermitteln: Pflege & Gesundheit

Ulrike Mohr

Wie weckt man das Interesse von Kindern an theoretischen Pferdethemen wie Pflege und Gesundheit? Dieses Video antwortet mit Spielideen und der praktischen Aufbereitung von Themen wie Pflege, Putzen, Pferdekrankheiten und Anatomie.

Dauer: 09:14 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 3: Das gegenseitige Vertrauen vertiefen

Bibi Degn

In diesem dritten Teil vom Angie-Reitkurs lernen die Kinder verschiedene Methoden, um das Vertrauen zum Pferd aufzubauen und zu vertiefen. T-Touch, Halsringreiten und Gruppenübungen machen nicht nur Spaß – sie schweißen auch zusammen!

Dauer: 09:05 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten

Bea Borelle

Mit einem stillstehenden und frei rückwärtsgehenden Pferd können verschiedene Zirkustricks und Elemente einer Freiheitsdressur erarbeitet werden. Bea Borelle zeigt, wie diese beiden Übungen Schritt für Schritt beigebracht und gefestigt werden können.

Dauer: 19:16 Minuten

Hier geht es zum Video

Spezifische Gymnastizierung zum Geraderichten

Anja Beran

Jedes Pferd hat eine natürliche Schiefe, die es im Laufe der klassischen Ausbildung auszugleichen gilt, um das Pferd geraderichten und in die Balance führen zu können. Anja Beran berücksichtigt die Anatomie ihrer Pferde, um das Training optimal aufbauen zu können.

Dauer: 09:47 Minuten

Hier geht es zum Video

Springausbildung Teil 3: Typische Fehler korrigieren & Feinheiten verbessern

Elmar Pollmann-Schweckhorst

In diesem Video erklärt Springprofi Elmar Pollmann-Schweckhorst anhand von drei Beispielpferden typische Fehler und Korrekturen in der Springausbildung. Gezielte Übungen auf Basis einer auf der Ausbildungsskala aufgebauten Springdressur führen zu einem stressfreien und erfolgreichen Springtraining.

Dauer: 10:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos Roida

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild