Dreh bei Jenny Wild & Peer Classen

von Jeannette Aretz

Datum: 21.05.2017


pferdiathekPeer Classen beim Zirkelspiel aus dem Parelli-System. Fotos: Inge Vogel

 

Total begeistert kamen die Chefs von pferdia tv, Inge Vogel und Thomas Vogel, von diesem Horsemanship-Dreh zurück. Bei Jenny Wild und Peer Classen trafen sie auf Pferdemenschen mit einer großartigen Beziehung zu ihren Pferden. Und schon geht die Planung los: Es wird Lehrvideos mit den beiden geben, und ein geheimes, weiteres Filmprojekt ist auch im Gespräch.

 

Der Stall ist eine grüne Oase in Dortmund und die Menschen haben eine aufrichtige und auffällige Beziehung zu ihren Pferden: So ist das bei Jenny Wild und Peer Classen. Auf jeden Fall beschreiben es Inge und Thomas Vogel von pferdia tv genau so. Vor einigen Tagen waren die beiden Chefs von pferdia tv dort, um erste Sequenzen einer neuen Horsemanship-Serie zu drehen.

 

pferdiathekDie Spiegelübung von Ian Benson sieht lustig aus, bringt aber viel in der Bezieung zwischen Mensch und Pferd: Hier Jenny Wild. 

 

 

pferdiathekJenny Wild und Peer Classen kombinieren die Arbeit von Parelli, Benson und Pignon und das machen Sie großartig.

 

Die beiden lehren mit Einflüssen von Frédèric Pignon, Pat Parelli und Ian Benson. In den Filmen wird es um Grundlagen wie das richtige Anlegen des Knotenhalfters genauso gehen, wie um Übungen aus der Freiarbeit. 

 

Besonders eindrücklich waren die Sequenzen, die auf der Weide gefilmt wurden: „Der tiefe Bezug zueinander war so gut zu spüren“, erzählt Inge Vogel. „Das sind sehr kompetente Leute, die sehr gut mit ihren Pferden umgehen, und zu denen die Pferde ein unheimliches Vertrauen haben.“

 

 

pferdiathekAuch Grundlagen wie das korrekte Anlegen des Knotenhalfters wurden gefilmt.

pferdiathekDas Paar bei den Dreharbeiten mit ihren beiden Seelenpferden.

 

Ein Beispiel: Wenn Peer Classen auf seine Weide geht, „Dann pfeift der einmal, und dann kommen die Pferde angaloppiert.“ 

 

Vieles ihrer Arbeit ist Energie-Arbeit: Das Pferd lernt, wann es gemeint ist, und wie es auf eine sich aufbauende und eine sich abbauende Energie reagieren soll. Spannend war da bei den Dreharbeiten zu bemerken, dass die beiden Ausbilder ihre Energie ganz anders einsetzen – Peer Classens Energieaufbau beschreibt Thomas Vogel als „eher wie ein Raubtier sich anschleichend“, Jenny Wild „setzt ihren Körper deutlicher ein“. Die Pferde reagierten auf beides und konnten das gut unterscheiden, wer denn wie kommuniziert. 

 

 

pferdiathekHaben sich in Dortmund eine Oase für die Arbeit mit den Pferden geschaffen: Jenny Wild und Peer Classen. 

 

Die beiden, die auch privat ein Paar sind, haben übrigens noch einen Co-Trainer: Ihren Sohn. Mit ihm, der ebenso beachtliches mit Pferden schon kann, „Der ist ein echter kleiner Horseman“, sagt Inge Vogel, wird es Kinder-Lehrvideos in der pferdiathek geben. 

 

Zum Drehabschluss zeigten die Ausbilder noch etwas ganz besonderes – einen amerikanischen Film, an dem sie beteiligt waren. Viel mehr darf noch nicht verraten werden. Nur so viel: Die Chefs von pferdia tv waren begeistert und nun überlegen sie, wie dieser Lehrfilm auch den Zuschauern der pferdiathek zugänglich gemacht werden kann. 

 

 

pferdiathekEnergieaufbau und - abbau ist das Thema für ihre Arbeit.

 

Das Geheimnis unsichtbarer Hilfen Buchcover FN


Passend zum Thema

The Gentle Touch-Bodenschule Teil I: Basisübungen im Überblick

Peter Kreinberg

Leicht wie eine Feder, an der Hand und unter dem Reiter, das ist ein Zeichen für eine echte Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd. Eine Partnerschaft, die durch Zwanglosigkeit, Verständnis Respekt und Vertrauen geprägt ist. Mit der The Gentle Touch® Methode hat Peter Kreinberg ein Lernkonzept entwickelt, bei dem Mensch und Pferd miteinander und voneinander lernen können, dieses Ziel zu erreichen. Im ersten Teil der Serie gibt er einen Einblick in die Grundlagen seiner Methode.

Dauer: 18:28 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil II: Garzer lernt erste Verständigungsübungen

Peter Kreinberg

Im zweiten Teil der Serie zeigt Peter Kreinberg am Beispiel des frisch gelegten Wallachs „Garzer“, wie mit Hilfe seiner The Gentle Touch® Methode aus einem unaufmerksamen, eigenwilligen Youngster ohne Manieren in kurzer Zeit ein aufmerksamer und interessierter Partner wird, der sich willig anleiten läßt. Er zeigt, wie Aufmerksamkeit gewonnen und eine Verständigungsgrundlage entwickelt werden können.

Dauer: 12:36 Minuten

Hier geht es zum Video

The Gentle Touch-Bodenschule Teil III: Garzer lernt Mitarbeit und Kontrolle

Peter Kreinberg

Im dritten Teil dieser Serie erarbeitet Peter Kreinberg mit dem Hannoveraner-Wallach „Garzer“ mit Übungsreihen aus dem Repertoire seiner The Gentle Touch® Methode gute Manieren am Boden sowie die Voraussetzung für sicheres Verladen. Schwerpunkte sind zweckmäßige Leitseilarbeit und solides Anti-Schreck Training.

Dauer: 20:48 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western- & Freizeitpferde Teil 1: Pferdeverhalten & Vertrauen gewinnen im Round Pen

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg stellt seine behutsame, konsequente und in zehn logische Teilschritte gegliederte Ausbildungsmethode vor, die das Wesen und die Psyche des Pferdes in den Vordergrund stellt. Der erste Teil dieser Filmreihe zeigt das natürliche Pferdeverhalten und die ersten drei Vertrauensübungen mit dem freien Pferd im Round Pen.

Dauer: 11:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundausbildung für Western & Freizeitpferde Teil 4: Vorwärts, Biegung, Stopp & Rückwärts

Peter Kreinberg

In diesem Video sehen Sie die wichtigen Grundübungen für das junge Reitpferd: Das Reiten von gebogenen Linien, Grundgangarten, Übergänge, Tempoveränderungen, Verschieben der Hinterhand, Stopp, Rückwärtsrichten sowie die Zügelhilfen mit Hackamore und Wassertrense.

Dauer: 14:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 1: Dressurmäßige Arbeit & Trainingsphilosophie

Pedro Torres

Die aus den alten Arbeitsreitweisen Südeuropas entstandene Working Equitation setzt sich heute aus den Teildisziplinen Dressur, Trail, Speedtrail und Rinderarbeit zusammen. Dieses Video zeigt Welt- und Europameister Pedro Torres bei der dressurmäßigen Arbeit, die die Voraussetzungen für alle Aspekte der Working Equitation schafft.

Dauer: 28:13 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

pferdia Videotipps

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Angie-Reitkurs Teil 2: Das Pferd verstehen lernen

Bibi Degn

Reiten lernen heißt nicht einfach nur im Sattel sitzen. Im Angie-Reitkurs lernen Kinder spielerisch, Pferde zu verstehen: Die Körpersprache, die Bedürfnisse und das Wesen des Pferdes zu kennen, ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein langfristiges, positives Miteinander.

Dauer: 08:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Aufbaukurs Westernreiten Teil 3: Reiten auf dem Trailplatz und im Gelände

Peter Kreinberg

Peter Kreinberg zeigt den Ablauf von Trailübungen wie Tor, Brücke und Bodenstangen und erklärt die Vorbereitung und das Training für das Reiten im Gelände. 

Dauer: 12:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild